Inhalt BWL Studium 2017 / 2018

Samstag, den 25. November 2017 um 10.14 Uhr

 

BWL Studium Inhalte

Die Ziele des BWL Studiums
Ein BWL Studium soll junge Menschen für wirtschaftliche Zusammenhänge begeistern und sie auf ihre spätere Führungsarbeit im Unternehmen vorbereiten. Während des Studiums erfahren die Studenten alles, was in einem Unternehmen wichtig ist. Sie lernen beispielsweise, wie man ein Produkt beim Kunden platzieren kann, wie man die einzelnen Produkte herstellt und wie die Produkte am besten verkauft werden können.

Natürlich gibt es im Studium auch Informationen zur Kapitalbeschaffung in Unternehmen sowie zur Motivation der Mitarbeiter, die ja das wohl wichtigste Kapital im Unternehmen sind. Später ist es den Studenten dann möglich, in den verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens tätig zu werden und etwa im Bereich des Marketing, des Personalwesens oder aber im Verkauf zu arbeiten.

Die wichtigste Inhalte vom BWL Studium
Der Inhalt des BWL Studiums ist sukzessive aufgebaut, so dass ein Thema an das andere anschließt. Während des Studiums werden verschiedene BLW Studium Inhalte vermittelt, zu denen natürlich in erster Linie die Betriebswirtschaft gehört. Neben den Grundlagen der Wirtschaft werden hier auch die verschiedenen Unternehmensformen, der Umweltschutz sowie der Bereich der Finanzierung und Investition vermittelt.

Das allein ist aber nicht der einzige Inhalt eines BLW Studiums. Buchführung und Kostenrechnung sind weitere wichtige BWL Studium Inhalte, die unter anderem über die Themen der doppelten Buchführung, des Betriebs- und Jahresabschlusses sowie dem Kostenrahmen und dem Kostenplan informieren. Dieser Inhalt des BWL Studiums ist deshalb so wichtig, weil er einen Überblick darüber gibt, wie Kosten und Erträge gebucht werden und wie Bilanzen zu interpretieren sind.

Um später im Unternehmen direkt einsteigen zu können, werden die BWL Studium Inhalte auch an die Praxis aufgebaut. So erfahren Studenten im Bereich des Marketings unter anderem, wie man ein Produkt am Markt etabliert, wie die Nachfrage bewertet werden kann und wie man Marktforschung durchführt. Auch die Organisation und die Datenverarbeitung sowie die Beschaffung und die Lagerwirtschaft spielen in den Alltag der Unternehmen ein und sollen die Studenten so auf ihren späteren Berufsalltag vorbereiten. Viele Universitäten und Fachhochschulen haben die Inhalte des BWL Studiums daher auch sehr praxisnah aufgebaut, oftmals werden sogar Referenten einzelner Firmen gewonnen, die über die einzelnen Themen sprechen können.

Da viele Studenten nach ihrem BWL Studium eine höhere Laufbahn im Unternehmen anstreben und über kurz oder lang wohl als Führungskraft arbeiten werden gehört zum Inhalt eines BWL Studiums auch die Personalführung sowie die Personalbeschaffung. Wichtige Inhalte in diesem Segment sind die Personalentwicklung, die Entlohnung der Mitarbeiter sowie das Führen von Mitarbeitergesprächen. Fallstudien runden auch hier das Bild ab.
Weitere BWL Studium Inhalte sind die Bereiche Finanzierung, Recht und Steuerrecht, da sich spätere Führungskräfte auch hiermit auskennen müssen.

Der Aufbau vom BWL Studium
Der Inhalt eines BWM Studiums ist sehr umfangreich, weshalb natürlich nicht alle Themengebiete direkt am Anfang des Studiums behandelt werden können. Vielmehr bauen die einzelnen Themen aufeinander auf. Zu Beginn des Studiums erhalten die Studenten beispielsweise einen ersten Einblick in die Betriebswirtschaftslehre, die unterschiedlichen Unternehmensformen und die Kostenrechnung. Später dann gehen die Inhalte vom BWL Studium mehr und mehr ins Detail, wobei in allen Fällen Fallstudien und Beispiele aus der Praxis genutzt werden können, um in die Tiefe zu gehen und Neues zu lernen. Während der individuellen Praxissemester kann das Wissen und der Inhalt vom BWL Studium dann angewandt werden.

BWL Studium Inhalte